Apotheke-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheke-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheke-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheken-Versandkostenfrei DocMorris Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei Shop-Apotheke Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei Europa-Apotheek Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei mycare Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei Vfg Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei Apotheken Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei Aktionen Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheke-Versandkostenfrei
Apotheken-Versandkostenfrei
-Anzeige-

www.docmorris.com
Apotheke-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei
                    - Anzeige -
Zum Testsieger: DocMorris

Apotheke-Versandkostenfrei Trotz richterlichem Verbot - Die Apotheke DocMorris steht zu seiner 15-€ DocMorris-Prämie und liefert zudem versandkostenfrei (Daz.online, 07.12.2012)

Die Apotheke DocMorris scheint die gegen die Versandapotheke im Frühjahr 2013 ergangene einstweilige Verfügung kaum zu beeindrucken. Trotz dem Urteil des Landgericht in Köln das neue Prämienmodell bei Androhung eines Ordnungsgeldes untersagt hat, prangt das Angebot weiterhin auf der Internetseite der niederländischen Versandapotheke.

Der DocMorris-Vorstand Herr Heinrich sieht keinen Anlaß, sich von dem Konzept der Prämie für eine Selbstauskunft zu Arzneimitteln zu verabschieden. Aus Sicht der Apotheke geht es nur um ein Qualitätskonzept und nicht vornehmlich um eine Prämie die gar den Rezeptbonus von DocMorris ersetzen könnte.

Mittelpunkt des DocMorris-Konzepts aus dem Jahr 2012 ist die Teilnahme der Kunden an Arzneimittelchecks sowie \u2013 je nach Komplexität der Erkrankung \u2013 weiteren Befragungen zur Gesundheit. Die Kunden helfen damit zur Verbeßerung der Arzneimitteltherapie. Dafür winkt den Apothekenkunden eine Prämie von bis zu 15 Euro.

Ziel der DocMorris-Prämmie, so der Vorstand, ist der Ausbau einer persönlichen Patientenakte mit gleichzeitiger Intensivierung der Kundenbeziehung. Dies soll den "qualitativen Vorsprung der Versandapotheken in der pharmazeutischen Versorgung weiter voranbringen".

Fragt man nach, ob das neue Modell nach dem damaligen Rezeptbonus nach dem neuen Gerichtsbeschluß eingestellt wird, hört man von der Apotheke DocMorris lediglich ein Loblied auf das Konzept der DocMorris-Prämie: Vorbild ist demnach die Anforderungen an Apotheken in den Niederlande. Dies gilt bei der Patientenbetreuung und der persönlichen Medikationshistorie. Denn die niederländischen Apotheken sind verpflichtet, die Medikationsdaten ihrer Kunden zu erheben und zu erfaßen. "Das nehmen wir sehr ernst und wollen daßelbe erreichen, obwohl es in Deutschland nicht üblich ist", so die Apotheke DocMorris. Dabei wird betont, daß die Teilnahme freiwillig ist und die Daten vertraulich behandelt werden. Die Prämie werde gezahlt, um die "Akzeptanz beim Kunden für diesen in Deutschland innovativen Apothekenservice zu erhöhen". DocMorris-Vorstand sagt dazu: "Das ist uns die Gesundheit unserer Kunden wert".

Gerichtliche Auseinandersetzungen scheut die Versandapotheke DocMorris mit der DocMorris-Prämie offensichtlich nicht: "Wir freuen uns auf Wettbewerb um das beste Konzept am Apothekenmarkt in den folgenden Jahren".
Alternative Rezeptbonus - Rezeptprämie? +++ DocMorris an "Zur Rose" verkauft +++ AMG-Novelle: Verbot Rezeptbonus +++ Seriöse Apotheke? +++ Beratung Apotheken +++ Umsatz rezeptpflichtiger Arzneimittel +++ Falschberatung Apotheken +++ Rezept einlösen, Gültigkeit +++ Geschichte Versandapotheke +++ Rolle Versandapotheke +++ Seriöse Apotheken erkennen +++ Medikamentenversand Internet legal? +++ Tipps Versandapotheke +++ Prämie, Rezeptbonus verbot? +++
Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheke-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei  
Apotheke-Versandkostenfrei Apotheke-Versandkostenfrei
Apotheke-Versandkostenfrei Online-Apotheken Apotheke-Versandkostenfrei Versandkostenfrei Apotheke-Versandkostenfrei Versand-Apotheken Apotheke-Versandkostenfrei Impressum Apotheke-Versandkostenfrei Datenschutzbestimmungen Apotheke-Versandkostenfrei Haftungsausschluss Apotheke-Versandkostenfrei Kontakt
Apotheke-Versandkostenfrei

Ihre Weiterempfehlung hilft! Bitte unterstützen Sie den kostenfreien Service von versandkostenfrei-apotheke durch Ihre Empfehlung. Bitte klicken Sie dazu das "+1" von Google oder für Facebook "Gefällt mir", um sich anzumelden und den Service von versandkostenfrei-apotheke.de zu empfehlen. Vielen Dank!

Versandkostenfrei-Apotheke: jetzt bei Facebook anmelden und weiterempfehlen


© 2013 www.versandkostenfrei-apotheke.de

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

1Die Preisvorteile beziehen sich auf die von der Versandapotheke bei Erhebung der Daten genannten unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP), empfohlener Verkaufspreis oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) gilt für rezeptfreie Medikamente und Kosmetika. Alle Preise inkl. MwSt. Preisänderungen und Irrtum vorbehalten. Alle Preisangaben und Informationen über Versandkosten sind mölicher Weise veraltet. Der tatsächliche Preis ist bei einer Bestellung bei der von Ihnen gewählten Versandapotheke einsehbar. Die Preise gelten nicht in stationären Apotheken. Der angegebene Rezeptbonus wurde mit drei rezeptpflichtigen Medikamenten auf Rezept mit maximaler Zuzahlung exemplarisch berechnet. Stand 07.01.2011.

2Mit der Anzahl der Sternchen bewerten wir die jeweiligen Bewertungskriterien mit unserer subjektiven Einschätzung zum Zeitpunkt des Apothekenvergleiches (Stand 07.01.2011). Je mehr Sternchen eine Apotheke von uns in einem Bewertungskriterium bekommen hat, desto höher ist der von uns erwartete Nutzen f&uunl;r den Kunden. Über alle bewerteten Bewertungskriterien hinweg, ergibt sich der Gesamtnutzen einer Apotheke, dieser wird nach der jeweiligen Zielsetzung gewichtet ausgegeben. Bei unserer Sternchenbewetung handelt es sich NICHT um eine Rezensionen unserer Leser.