Apotheke-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheke-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheke-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheken-Versandkostenfrei DocMorris Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei Shop-Apotheke Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei Europa-Apotheek Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei mycare Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei Vfg Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei Apotheken Apotheken-VersandkostenfreiApotheken-VersandkostenfreiApotheken-Versandkostenfrei Aktionen Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheke-Versandkostenfrei
Apotheken-Versandkostenfrei
-Anzeige-

www.docmorris.com
Apotheke-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei
                    - Anzeige -
Zum Testsieger: DocMorris

Apotheke-VersandkostenfreiApothekenmarkt steht Kopf - Umstrukturieung des Apothekenmarktes in Schweden

Nach dem Ende des staatlichen Apothekenmonopols Mitte 2009 hat sich der Markt der Apotheken in Schweden deutlich verändert, meldet das Unternehmen "Germany Trade and Invest" (GTAI) im Branchenbericht vom September 2011. Auf der einen Seite hat die Anzahl der Apotheken zugenommen, zum anderen sind zwanzig neue Akteure in den Apothekenmarkt eingetreten.

Der Absatz rezeptfreien Arzneimittel hat über den Einzelhandel stark zugenommen, seit bestimmte rezeptfreie Arzneimittel außerhalb der lokalen, staatlichen Apotheken erhältlich sind.

Schweden hat derzeit über 1.200 zugelaßene Apotheken (Juli 2011). Mit 352 Filialen ist der ehemals staatliche Ketten-Monopolist "Apoteket AB" weiterhin der größte Anbieter, hat aber im Jahresverlauf 2010 stolze 615 Filialen an andere Teilnehmer im Markt verkauft. Dadurch sank der Umsatz gegenüber 2009 (43,1 Mrd. SEK) um ca. 40% (2010: 26,3 Mrd. SEK, dies sind ganze 2,8 Mrd Euro).

Die zweitgrößte Apothekenkette ist die "Apotek Hjärtat AB" mit 263 Filialen und "Kronans Droghandel Apotek AB" mit 202 Filialen. Experten rechnen in den nächsten Jahren mit einer steigenden Anzahl Apotheken auf dem Land. Der Apothekenbetreiber "Alliance Boots" ist Anfang 2011 zusammen mit einem lokalen Partner in den Markt eingestiegen und will in den nächsten drei Jahren rund 100 Apotheken eröffnen. Auch die niederländische Apotheke DocMorris faßte bereits Fuß und verkauft in Schweden wie gewohnt günstig Medikamente.

Seit 2010 ist es in Schweden erlaubt, eine größere Anzahl rezeptfreier Arzneimittel außerhalb von den bis dahin verstaatlichten Apotheken zu verkaufen. Die Umsätze bei rezeptfreien Arzneimitteln belaufen sich 2010 auf etwa 614 Mio. SEK und stellen damit ca. 15% der gesamten Erlöse bei rezeptfreien Arzneimitteln bzw. Medikamenten dar. Dabei hat der Verkauf über den Einzelhandel konstant zugenommen und liegt im 4. Quartal um über 75% über dem 1.Quartal 2010. 85% davon kauften die Kunden in Warenhäusern und Supermärkten und 11% sogar in Tankstellen.

Die Finanzkrise hat die Gesamtverkäufe der Apotheken laut GTAI nicht beeinflußt, und dennoch mußte 2010 ein Umsatzzuwachs auf historisch niedrigem Niveau akzeptiert werden (0,3% gegenüber 2009). In den Vorjahren konnte man sich noch über deutlich höhere Zuwachsraten (2,3% bzw. 5,1%) freuen.

Auch die schwedische Arzneimittelindustrie mußte in 2010 - zumindest im Bereich Im- und Export - mit weniger Umsatz auskommen. Der Anteil an Arzneimittel am schwedischen Gesamtexportvolumen im Jahr 2010 ging gegenüber 2009 von 8,1% auf 6% zurück. Beim Import von Arzneimitteln wurde ein Minus von 4,6% verzeichnet. Deutschland steht mit seinen Apotheken und Versandapotheken im Ranking der Exportländern an vierter und bei den Importländern an zweiter Stelle.
Alternative Rezeptbonus - Rezeptprämie? +++ DocMorris an "Zur Rose" verkauft +++ AMG-Novelle: Verbot Rezeptbonus +++ Seriöse Apotheke? +++ Beratung Apotheken +++ Umsatz rezeptpflichtiger Arzneimittel +++ Falschberatung Apotheken +++ Rezept einlösen, Gültigkeit +++ Geschichte Versandapotheke +++ Rolle Versandapotheke +++ Seriöse Apotheken erkennen +++ Medikamentenversand Internet legal? +++ Tipps Versandapotheke +++ Prämie, Rezeptbonus verbot? +++
Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheken-Versandkostenfrei
Apotheke-Versandkostenfrei Apotheken-Versandkostenfrei  
Apotheke-Versandkostenfrei Apotheke-Versandkostenfrei
Apotheke-Versandkostenfrei Online-Apotheken Apotheke-Versandkostenfrei Versandkostenfrei Apotheke-Versandkostenfrei Versand-Apotheken Apotheke-Versandkostenfrei Impressum Apotheke-Versandkostenfrei Datenschutzbestimmungen Apotheke-Versandkostenfrei Haftungsausschluss Apotheke-Versandkostenfrei Kontakt
Apotheke-Versandkostenfrei

Ihre Weiterempfehlung hilft! Bitte unterstützen Sie den kostenfreien Service von versandkostenfrei-apotheke durch Ihre Empfehlung. Bitte klicken Sie dazu das "+1" von Google oder für Facebook "Gefällt mir", um sich anzumelden und den Service von versandkostenfrei-apotheke.de zu empfehlen. Vielen Dank!

Versandkostenfrei-Apotheke: jetzt bei Facebook anmelden und weiterempfehlen


© 2013 www.versandkostenfrei-apotheke.de

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

1Die Preisvorteile beziehen sich auf die von der Versandapotheke bei Erhebung der Daten genannten unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP), empfohlener Verkaufspreis oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) gilt für rezeptfreie Medikamente und Kosmetika. Alle Preise inkl. MwSt. Preisänderungen und Irrtum vorbehalten. Alle Preisangaben und Informationen über Versandkosten sind mölicher Weise veraltet. Der tatsächliche Preis ist bei einer Bestellung bei der von Ihnen gewählten Versandapotheke einsehbar. Die Preise gelten nicht in stationären Apotheken. Der angegebene Rezeptbonus wurde mit drei rezeptpflichtigen Medikamenten auf Rezept mit maximaler Zuzahlung exemplarisch berechnet. Stand 07.01.2011.

2Mit der Anzahl der Sternchen bewerten wir die jeweiligen Bewertungskriterien mit unserer subjektiven Einschätzung zum Zeitpunkt des Apothekenvergleiches (Stand 07.01.2011). Je mehr Sternchen eine Apotheke von uns in einem Bewertungskriterium bekommen hat, desto höher ist der von uns erwartete Nutzen f&uunl;r den Kunden. Über alle bewerteten Bewertungskriterien hinweg, ergibt sich der Gesamtnutzen einer Apotheke, dieser wird nach der jeweiligen Zielsetzung gewichtet ausgegeben. Bei unserer Sternchenbewetung handelt es sich NICHT um eine Rezensionen unserer Leser.